Großer Jubel nach einem 15:13 in der Scharnhorster „Welle“

Sie können auch knappe Spiele gewinnen: Die erste Mannschaft des SV Westfalen entführte nach einem hochdramatischen Spiel beide Punkte aus der „Welle“ und fügte dem SV Derne die erste Saisonniederlage zu.

Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Auch, als Derne im 2. Viertel mit 6:3 vorne lag, behielten die Westfalen klaren Kopf und kämpften sich wieder heran. Die ruhige Spielanlage, die von Spielmacher Riccardo Murru hervorragend umgesetzt wurde, führte nur zu wenigen Konterchancen für den Gegner. Dennoch lagen die Westfalen lagen bis 2 Minuten vor Schluss immer ausgeglichen oder knapp hinter den Dernern, ehe dann durch mehrere kuriose Tore der knappe Endstand herausgespielt wurde.

Es spielten:

Lusnig, Murru (4 Tore), Bizzarri (2), Lumma (2), Grund, Wulf (1), Cieplinski (4), Schaum (1) und Michelini (1)

Unser Druckpartner:

Für die Unterstützung im Druck unserer Medien auf Papier danken wir herzlich!

Unterwasserrugby-Trailer

Winterfreizeit Zillertal 2015

Weihnachtsfünfkampf 2014