Aktuelles

News aus den Abteilungen und der Geschäftsstelle

Stefan mit Olena, Egor und Lora in der neuen Wohnung.

31.03.2022

Ukrainehilfe hautnah

Sport verbindet. Nie war diese Aussage zutreffender als heute

Schon vor einigen Jahren, während Menschen auf ihrer Flucht ein sicheres Leben in Deutschland suchten, hat sich der SV Westfalen mit einem Wasserballtunier, an dem die "geflüchtete" syrische Wasserballnationalmannschaft teilgenommen hat, engagiert.

Nun kam ein Hilferuf aus der Ukraine. Bekannt ist der SV Westfalen Dortmund dort aufgrund seiner Swim Race Days. Stefan Ryschawy hat diesen Hilferuf erhalten. Seine Erlebnisse hat er in dem folgenden Artikel zusammengefasst.

Wir danken Stefan für sein Engagement und allen die ihm geholfen haben sich um die Familie zu kümmern.

 

Weiterlesen

14.03.2022

Pink gegen Rassismus

Internationale Wochen gegen den Rassismus vom 14.03. - 27.03.2022

Der SV Westfalen Dortmund tritt für Mitbestimmung, Mitverantwortung, Gleichberechtigung und Chancengleichheit ein und verurteilt jegliche Form von Diskriminierung, Missbrauch und Gewalt, gleich ob körperlicher, seelischer oder sexueller Art und tritt ihr entschieden entgegen.

#pinkgegenrassismus #bewegtgegenrassismus #sportbekenntfarbe #InternationaleWochenGegenRassismus #IWgR #IWgR22 #HaltungZeigen
 

https://www.pinkgegenrassismus.de/

Auf dem Foto zu sehen v. l. n. r.: Zyad Khalil, Thomas Schieferstein, Jennifer Thater, Kamila Dajbert, Uwe Weckelmann, Carsten Dorn

Überreichung eines symbolischen Spendenschecks über 10.000,- € an Uwe Weckelmann, 2. Vorsitzender des KVS Dortmund, durch Masters-Schwimmweltmeisterin Jennifer Thater und Stiftungsvorstand Thomas Schieferstein. Ebenfalls mit im Bild Carsten Dorn, Abteilungsleiter Schwimmen beim SV Westfalen, sowie die ersten Schwimmkurs-Absolventen Kamila Dajbert und Zyad Khalil.

21.02.2022

Kostenlose Schwimmlernkurse für Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen
Familien

Zusammenarbeit mit ProFiliis erfolgreich gestartet

Das von der Dortmunder Masters-Schwimmerin Jennifer Thater ins Leben gerufene CharitySwim-Projekt hat nach Auszählung, auch der noch nachträglich eingetroffenen Spenden, Mittel in Höhe von insgesamt 5.821,- € eingeworben. Nach der von der ProFiliis-Stiftung zugesagten Verdoppelung dieser Summe steht aus dieser Sponsoring-Veranstaltung nun die stolze Summe von 11.642,- € für die Finanzierung kostenpflichtiger Schwimmkurse und angemessener Badebekleidung für Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien zur Verfügung.

Zwischenzeitlich hat die ProFiliis-Stiftung mit dem Kreisverband Schwimmen Dortmund (KVS-DO) einen kompetenten Partner gewonnen, der über seine rund 20 Mitgliedervereine die Abwicklung und Durchführung der gesponsorten Schwimmkurse organisiert. Hierfür hat ProFiliis dem KVS-DO in einem ersten Schritt die Summe von 10.000,- € als Fördertopf zur Verfügung gestellt, aus dem sich seine Mitgliedsvereine bedienen können, sofern sich förderberechtigte Kinder und Jugendliche bei ihnen für einen Schwimmkurs anmelden. Die Differenz zum Gesamtspendenbetrag steht für alle weiteren Anbieter:innen von Schwimmkursen zur Verfügung, die nicht im KSV DO organisiert sind. Diese können sich bei Interesse direkt an die ProFiliisStiftung wenden.

Inzwischen gibt es auch bereits die ersten stolzen, von CharitySwim gesponsorten, SchwimmkursAbsolventen. So konnten Kamila Dajbert (16 Jahre) und Zyad Khalil (18 Jahre), die erst vor wenigen Jahren mit Ihren Familien aus Russland bzw. Ägypten nach Deutschland gekommen sind, beim SV Westfalen unter Anleitung des Übungsleiter-Teams erfolgreich an einem Schwimmkurs teilnehmen. Interessierte können sich direkt an Carsten Dorn wenden. Alles weitere kann mit dem Ansprechpartner:in per Mail, telefonisch oder vor Ort geklärt werden. Berechtigt sind alle Familien mit einem Dortmund-Pass oder einem anderen geeigneten Nachweis, wie z.B. einer entsprechenden Bescheinigung durch eine:n Schulsozialarbeiter:in, das Jugendamt o.ä.. In Einzelfällen ist auch eine individuelle Bewertung durch den SV Westfalen möglich.

14.02.2022

Unsere Homepage im neuen Look

Webauftritt hat einen neuen Anstrich

Wir haben zwei Webauftritte. Zum einen die Homepage des SV Westfalen und zum anderen für unseren Wettkampf, die Swim Race Days.

Beide Webauftritte wurden bisher mit unterschiedlichen Programmen gepflegt. Dies hat zu einem erhöhten Aufwand geführt, den wir wieder reduzieren wollten.

Für die Umsetzung haben wir uns einen externen Partner gesucht, der schon viel Erfahrung in dem Bereich von Homepages für Sportvereine hat. Wir danken der Firma Netzcocktail für die schnelle und gute Umsetzung.

Noch sind nicht alle Inhalte übernommen, da die Abteilungen gerne auch ihre Inhalte anpassen wollen. Wenn ihr als einmal auf eine Seite stoßt, die noch nicht aktualisiert ist, bitte ein wenig Geduld. 

  • 1